Ferguson to Palestine

25 Nov

ferguson-palestine

 

Im Zuge der Proteste gegen die Entscheidung einer Jury in Ferguson, den Todesschützen eines jungen Schwarzen nicht anzuklagen, kam es in der Nacht auch in Seattle zu Protesten. Unabhängig von der Einschätzung dieser tatsächlich fragwürdigen Entscheidung der Jury, sei hier auf ein Banner verwiesen, das in Seattle gezeigt wurde. Es versucht zwanghaft eine Verbindung zischen dem Tod des Jugendlichen und Israel herzustellen, was in seine Wahnsinnigkeit, Obsession und Gleichgültigkeit gegenüber dem tatsächlichen Opfer grenzenlos ist. Was interessiert irgendwelche „BDS“-Hinterwäldler schon der Tod eines jungen Mannes. Hauptsache Israel wird boykottiert.

Advertisements

Eine Antwort to “Ferguson to Palestine”

  1. furunkel Dezember 11, 2016 um 15:54 #

    Der 2t wichtigste Mann hinter Black Lives Matter soll Moslembruder sein…hat alle seinen Plan.

    Und die Türkei versucht sich schon länger in Indianer Reservaten einzunisten.Wer es nicht weiss.Die Reservate sind quasi Autonom mit eigener Polizei und Gesetzen.Die normale Polizei darf dort nicht rein….

    Wehrsportübungen von Jihadfreaks finden aber überall statt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: